Das Handy auf der Demo

Überwachung und Repression gehen uns alle etwas an. Wir müssen uns im antifaschstischen Kontext immer wieder darüber bewusst werden, dass eine der größten Gefahrenquellen der eigene Umgang mit den eigenen Daten ist. Das private Handy, welches heute näher dem Computer, als dem reinen Telefon ist, ist ein solches Leck.
Gerade die letzten Ereignisse haben gezeigt, wie unachtsam viele Genoss*innen mit dem Thema umgehen, daher haben wir diesen kleinen Reader erstellt und hoffen, dass es einige zum Nachdenken bringt.
Einmal in die Hände der Behörden geraten, ist das Handy zu entsorgen. Deshalb ist es sinnvoll, es erst gar nicht mit sich zu führen. Ein Plädoyer gegen das Telefon in der Demonstration und Blockade findet ihr hier.

[us_image image=“6053″ size=“full“]